Tuningen, den 03.04.20

Osterferien

Liebe Eltern,

es ist schon ein komisches Gefühl, Ihnen und Ihren Familien in der aktuellen Situation schöne Osterferien zu wünschen.

Ich wünsche dies Ihnen aber trotz allem von Herzen und gleichzeitig wünsche ich Ihnen, dass sie gesund bleiben und das Beste aus der Situation zu Hause machen können.

Sie werden in den nächsten Tagen noch einzelne Anregungen oder Briefe für die Kinder per Email erhalten. Dies sind Anregungen, die sie nutzen können, aber nicht müssen!

Auch in den Osterferien werden die Gegebenheiten in den einzelnen Familien sehr unterschiedlich sein. Für die Einen kann es wichtig sein, die Ferien „schulfrei“ zu gestalten, die Anderen brauchen möglicherweise weiterhin eine gewisse „Lernzeit“ am Tag. Regelmäßiges Lesen oder Einmaleinsüben kann sehr sinnvoll sein. Bitte entscheiden Sie, was für Ihr Kind wichtig und richtig ist – so wie in allen „normalen“ Ferien auch.

Sollten Sie keine Emails erhalten oder bis jetzt erhalten haben, überprüfen Sie bitte den Spam-Ordner, lassen der Klassenlehrerin Ihre Adresse zukommen oder informieren sich auf einem anderen Weg bei den Eltern Ihrer Klasse.

Laut Kultusministerium erhalten die Schulleitungen in der Mitte der zweiten Ferienwoche Informationen, wie es nach den Osterferien weitergehen soll und werden auch dann erst wieder in den Schulen vor Ort sein.

Alles, was sie vorher irgendwo lesen, werden Vermutungen oder Überlegungen sein. Ich werde Sie per Email und auf unserer Homepage (www.grundschule-tuningen.de) informieren, sobald die Informationen offiziell sind.


In der Notbetreuung entstand in dieser Woche die Idee der Kinder, den Mitschülerinnen und Mitschülern zu Hause einen kleinen Auftrag zukommen zu lassen. Die Idee dahinter ist, dass jeder zu Hause Blumensamen einpflanzt und pflegt. Die dabei wachsenden Blumen sollen dann später in unsere Wildblumenwiese eingepflanzt werden, wenn alle Kinder wieder zur Schule gehen. Die Kinder in der Notbetreuung haben dafür Bilder gemalt, fotografiert und eine Anleitung erstellt. Dies wird in den nächsten Tagen verschickt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diese nette Idee der Kinder unterstützen!

Vielleicht haben Sie bereits am Rathaus unser großes Transparent entdeckt – auch das war eine Idee der Kinder in der Notbetreuung.

Durch ihre Ideen zeigen die Kinder in meinen Augen ganz deutlich, wie wir die momentan so schwierige Situation nur bewältigen können: alle gemeinsam und mit Zuversicht! Dass uns das gelingt, wünsche ich uns allen nun zum Abschluss!


Bleiben Sie gesund und viele Grüße


       

Nadine vor dem Berge, im Namen des gesamten Kollegiums der Grundschule Tuningen