Ablauf eines Schultages

07.00 Uhr       Kernzeitbetreuung*

 

07.30 Uhr       1. Stunde

08.15 Uhr       2. Stunde

      09.00 Uhr       Hofpause

09.15 Uhr       3. Stunde

10.00 Uhr       4. Stunde

      10.45 Uhr       Hofpause

11.00 Uhr       5. Stunde

11.45 Uhr       6. Stunde oder Mittagessen* / freies Spiel*

 

12.30 Uhr       Mittagessen* / freies Spiel*

13.15 Uhr       Lernzeit*

14.00 Uhr       GTS Angebot*

15.30 Uhr       Schulschluss

 

*nur mit Anmeldung


Ganztagesschule

Die Grundschule Tuningen ist eine Ganztagesschule. Die Schüler erhalten nach dem Unterricht ein warmes Mittagessen und können nach der Lernzeit das pädagogische Angebot der Ganztagesschule nutzen.

Die Anmeldung zur Ganztagesschule erfolgt jeweils in der der ersten Unterrichtswoche nach dem Schulhalbjahresbeginn schriftlich und verbindlich für ein Halbjahr. Die Kinder erhalten einen Infobrief, sowie die aktuellen Angebote als Elternbrief mit nach Hause. In der jeweils ersten Woche zu Beginn eines Schulhalbjahres findet kein Ganztagesangebot statt.


Kernzeitbetreuung


Die Kernzeitbetreuung in der Grundschule ist aktuell täglich in der Zeit von 7.00 Uhr bis 13.00 Uhr jeweils vor Unterrichtsbeginn und nach Unterrichtsende der einzelnen Klassen geöffnet. 

Wenn Sie Ihr Kind in der Kernzeitbetreuung anmelden möchten, wenden Sie sich bitte an 
Christian Quaaßdorff unter 0151 - 10252197.


Schulsozialarbeit

Christian Quaaßdorf

07464 - 1424
0151 - 10252197
schulsozialarbeit-tuningen@web.de

Sprechzeiten
Montag bis Freitag von 08.30 bis 11.45 Uhr
Sie können aber auch gerne zu einer anderen Zeit einen Termin vereinbaren.


Kooperationen

Kooperationen sind uns wichtig um ein vielfältiges Lernen und Erleben an der Schule zu ermöglichen. Wir sind dankbar für Unterstützung und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Förderverein der Grundschule Tuningen e.V.

Am 25.03.15 wurde unser Förderverein gegründet. Dem Vorstand Orhan Kolcu und den weiteren Mitgliedern liegt das Wohl aller Kinder der Grundschule Tuningen am Herzen. Beispielsweise unterstützen sie Familien bei der Finanzierung von Klassenfahrten. Die Homepage unseres Fördervereins finden Sie oben im Menü.

Kindergärten

Wir unterstützen die in den Kindergärten geleistete Arbeit intensiv, weil hier, neben dem Elternhaus, die wichtigsten Grundfunktionen für das Lernen vermittelt werden. Der regelmäßige Kontakt zu den Erzieherinnen ist uns sehr wichtig. Bei der Frage, ob und wann ein Kind eingeschult werden soll, sind uns die Beobachtungen der Erzieherinnen eine unverzichtbare Hilfe. Eine Lehrerin unserer Schule hält in der Funktion als Kooperationslehrerin regelmäßig Kontakt zu jedem Kindergarten. 
In Kleingruppen lernen die Kindergartenkinder in Räumen ihrer Einrichtung die Kooperationslehrerin kennen. Auf keinen Fall soll Kooperation eine Verschulung des Kindergartens erreichen! Sie soll zum Abbau von Ängsten und zum gegenseitigen Kennenlernen dienen. Und vor allem: die Vorfreude auf die Schule steigern! Im letzten Jahr vor der Einschulung dürfen die künftigen Erstklässler bereits mehrfach die Schule besuchen. Nach dem Kennenlernen des Schulhauses erleben die Kindergartenkinder eine ganz normale Unterrichtsstunde in der 1. Klasse mit. 
Die Eltern der künftigen Erstklässler werden im Laufe des letzten Kindergartenjahres zu einem Elterninformationsabend eingeladen. Wir hoffen, Unsicherheiten und Vorbehalte nehmen zu können, so dass sich die Eltern genauso unbelastet wie Ihr Kind auf den ersten Schultag freuen können.

Jugendbegleiter

Sie sind kreativ? Sie sind sportlich? Sie kochen oder backen gerne? Basteln oder werken gerne? Haben ein besonderes Talent? Erfahrung im Umgang mit Kindergruppen? ODER einfach nur Spaß an der Arbeit mit Kindern? Dann melden Sie sich bei uns! 
Ansprechpartnerin Hanna Ruppenstein (Tel. 07464-1424 Sekretariat) freut sich über Ihr Interesse uns bei unserer Arbeit zu unterstützen.

BeKi (Bewusste Kinderernährung)

BeKi ist eine Landesinitiative des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg. Unter dem Motto "Fit essen schmeckt!" informieren die BeKi-Referentinnen in verschiedenen Einrichtungen wie z.B. Grundschulen über gesunde Ernährung. Dabei stehen besonders "die Freude am Essen, die Lust am Selbermachen und der Aufbau von Vertrauen in die Qualität von Lebensmitteln" (www.ernährung-be.info) im Vordergrund. Jedes Schuljahr wird dabei ein anderer Schwerpunkt gesetzt. So konnten die Schülerinnen und Schüler z.B. schon vieles über Getränke oder den Apfel lernen.